Information über uns
Blog Kategorien
SSH Connection mit PHP (Teklab)
geschrieben am 19.02.2014, 18:47 Uhr

SSH Connetion mit PHP (Teklab)

Dieses kleine Howto beschreibt wie man SSH Connetions per PHP aufbaut bzw. wie man
unter Tekbase SSH auf Grün bekommt, damit die Server wieder erreichbar sind.

Ich gehe hier von Debian / Ubuntu aus. Installiert per SSH bitte folgendes

aptitude install libssh2-1-dev libssh2-php

Danach startet Ihr nur noch den Apache Webserver neu mit diesem Befehl

./etc/init.d/apache2 restart


Nun sollte im Teklab die SSH leuchte grün sein.
Tags: teklab, ssh2,
SNMP Monitoring Howto
geschrieben am 15.02.2014, 20:57 Uhr

Monitoring mit SNMP (Debian Squeeze, Debian Wheezy)

Dieses Howto ist eine kleiner Start in das Monitoring (z.B. Nagios, Cacti) Protokoll SNMP, mit dem Dienst SNMP können Sie Systeminformationen abfragen.

SNMP ist innerhalb wenigen Minuten Installiert und einsatzbereit.
Nun fangen wir mit der Installation des SNMP Dienstes an.

apt-get install snmp snmpd

Wer auch zukünftig seine OID’s auflösen möchte, muss sich nun neu im Non-Free Repository bedienen. Dort steht das entsprechende Paket “snmp-mibs-downloader” bereit

apt-get install snmp-mibs-downloader

Je nachdem wie bei euch die Sourcelist aussieht /etc/apt/source.list müsste man noch das hier hinzufügen bevor man die mibs Installieren kann
deb http://ftp.fr.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free Für Debian Wheezy
deb http://ftp.fr.debian.org/debian/ squeeze main contrib non-free Für Debian Squeeze

Nun könnt Ihr eure Server per SNMP abfragen
Plesk 11.5 Installation auf einen IPv6 Server Debian Wheezy
geschrieben am 11.09.2013, 09:54 Uhr

Ich möchte mit diesem kleinen oder großen Tutorial kurz beschreiben wie man Plesk auf einem IPv6 Server installiert,
und wie man mit einem IPv6 Server auch ipv4 Adressen ansteuern kann.
Wir benötigen eine IPv4 IP Adresse und weitere IPv6 Adressen.
In diesem Test nutzen wir einen vServer der mit KVM (Proxmox) Virtualisert wurde. Das Betriebsystem ist Debian Wheezy 7.1 64bit
Daher ist es auch notwendigen auf dem hier Proxmox Hostsystem in der Datei /etc/sysctl.conf noch
#net.ipv6.conf.all.forwarding=1
durch
net.ipv6.conf.all.forwarding=1
Und führen
sysctl -w net.ipv6.conf.all.forwarding=1

Debian Wheezy wurde mit einer IPv4 IP Adresse installiert. Nach der Installation mussten wir allerdings erst die Netzwerkkonfiguration bearbeiten, weil wir natürlich auch möchten das der vServer auch ganz normal auch ipv4 kann im hintergrund.
So sollte die /etc/network/interfaces zum schluss aussehen.

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).
# The loopback network interfaceauto lo
iface lo inet loopback
# The primary network interfaceallow-hotplug eth0
iface eth0 inet static
address 62.113.203.199
netmask 255.255.255.0
network 62.113.203.0
broadcast 62.113.203.255
gateway 62.113.203.1
# dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed
dns-nameservers 212.83.33.2 212.83.32.201
dns-search de-provider.de
iface eth0 inet6 static
up /sbin/ifconfig eth0 inet6 add 2a00:f48:1006::4/48
up /sbin/ifconfig eth0 inet6 add 2a00:f48:1006::3/48
address 2a00:f48:1006::2
netmask 48
gateway 2a00:f48:1006::1
post-up ip -6 addr add 2a00:f48:1006::2/48 dev eth0
pre-down ip -6 addr del 2a00:f48:1006::2/48 dev eth0

und die /etc/resolv.conf so
search de-provider.de
nameserver 2001:4860:4860::8888
nameserver 2001:4860:4860::8844
nameserver 212.83.32.201

Jetzt überprüfen wir unsere source.list in /etc/apt die sollte so aussehen
#
# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official amd64 NETINST Binary-1 20130615-23:04]/ wheezy main
#deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official amd64 NETINST Binary-1 20130615-23:04]/ wheezy main
deb http://http.debian.net/debian/ wheezy main
deb-src http://http.debian.net/debian/ wheezy main
deb http://security.debian.org/ wheezy/updates main
deb-src http://security.debian.org/ wheezy/updates main
deb http://mirror.1und1.de/debian/ wheezy main
deb-src http://mirror.1und1.de/debian/ wheezy main
# wheezy-updates, previously known as 'volatile'
deb http://mirror.1und1.de/debian/ wheezy-updates main
deb-src http://mirror.1und1.de/debian/ wheezy-updates main
Jetzt führen wir ein apt-get update && apt-get upgrade durch

Jetzt fangen wir mit der eigentlichen Installation an und Installieren Plesk 11.5 auf Debian Wheezy 64bit.

1. Nun legen wir ein temporäres Verzeichniss für Plesk an
mkdir /var/install && mkdir /var/install/plesk && cd /var/install/plesk

2. Jetzt laden wir die Installationsroutine für Plesk 11.5 und Debian Wheezy runter
wget http://autoinstall.plesk.com/Parallels_Installer/parallels_installer_Debian_7.0_x86_64

3. Jetzt passen wir die Rechte für die Installation an.
chmod +x parallels_installer_Debian_7.0_x86_64

4. Fast geschaft jetzt führen wir die Installationsroutine durch
./parallels_installer_Debian_7.0_x86_64